Ich biete Ihnen folgende Therapien und Methoden

Homöopathie

Auf der Basis der Forschungen von Samuel Hahnemann (1755-1843) wird in dieser Heilmethode der Mensch mit all seinen körperlichen und seelischen Beschwerden in einer außergewöhnlichen Gesamtheit betrachtet. Nach einer ausführlichen Anamnese erstelle ich ein individuelles Symptomenbild, welches alle ungewöhnlichen und auffallenden Symptome zusammen mit Vorlieben und Abneigungen widerspiegelt.

Die Behandlungsgrundlage bildet das Ähnlichkeitsprinzips, dass Krankheiten mit dem Mittel geheilt werden können, das beim Gesunden die Beschwerden, unter denen der Kranke leidet, hervorruft. Der Patient bekommt dann das Arzneimittel, was am meisten mit seinem Symptomenbild übereinstimmt, bezeichnet als das „Simile“. Die Arzneien werden in Tiefpotenzen (z.B. D6, C12) und in Hochpotenzen (z.B. C30-C1000) aus mineralischen, pflanzlichen und tierischen Substanzen  in Form von Tabletten, Globuli und Tropfen von mir verschrieben. Die Potenzierung dieser Substanzen erfolgt beim Hersteller nach festgelegten Regeln.

Zur Anwendung kommen auch oft homöopathische Komplexmittel. Diese sind sinnvolle und wirksame Kombinationen von Einzelmitteln zu ganz bestimmten Krankheitsbildern.

Pflanzenheilkunde

Diese Therapieform, bezeichnet auch als Phytotherapie, hat sich aus dem Erfahrungsschatz früherer Generationen über Jahrtausende entwickelt. Schon 3000 v. Chr. wurden in Keilschrifttexten in Mesopotamien pflanzliche Rezepturen gefunden. Es werden Heilpflanzen, Pflanzenteile oder pflanzliche Bestandteile in verschiedensten Verfahren zu Teemischungen, Extrakten, Tinkturen, Ölen, Frischpflanzenpresssäften, Urtinkturen, medizinische Weinen, alkoholischen Destillaten, Sirupe und Salben verarbeitet.

Diese verwende ich bei unzähligen Krankheitsbildern zur Vorbeugung, Linderung und Heilung. Auch bei seelischen Befindensstörungen sind Heilpflanzen wirkungsvoll einsetzbar. Ich therapiere gern mit Teemischungen als wohltuende Basis für den Alltag zusammen mit Pflanzenextrakten und Urtinkturen.

Das Feld ist so groß, dass ich hier keine speziellen Indikationen aufführe, denn nach dem alten Sprichwort ist „gegen jede Krankheit ein Kraut gewachsen“.

Entsäuerung, Entgiftung & Darmsanierung

Für viele Beschwerden wie z.Bsp. Müdigkeit, Schlaflosigkeit, chronische Erkrankungen, Kopfschmerzen und Störungen des Verdauungs- und Harntraktes liegen die Ursachen oft in Darmflorastörungen und in einer Übersäuerung des Bindegewebes.

Umgekehrt wird der Zustand unseres Organismus von verschiedensten Faktoren mitbeeinflusst:

  • regelmäßige Medikamenteneinnahme oder nach Antibiotikatherapie

  • Umweltgifte (Chemikalien, Schwermetalle, Strahlung)

  • Infektionskeime und deren Toxine

  • Allergene (aus Nahrungsmitteln und Umwelt)

  • Fehlernährung und Dauerstress

  • Bewegungsarmut

Deshalb besteht oft die Notwendigkeit, in diesen Kreislauf einzugreifen. Dies kann geschehen durch ausgewählte Therapien aus meinem Angebot, aber auch mit Präparaten aus der Mikrobiologie (z.Bsp. spezielle Darmkeime), der orthomolekularen Medizin, Naturmineralien, Algen und mit Schüssler-Salzen. Dazu gebe ich Informationen zur Ernährungs- und Verhaltensweise.

Entsäuerung und Entgiftung empfehle ich auch als Frühjahrskur.

Einen Termin vereinbaren

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir

Kontakt