Bach-Blüten-Essenzen

Die Bach-Blüten-Essenzen wurden durch den englischen Arzt Dr. Edward  Bach (1886-1936) entwickelt. Er war ein Arzt, den die Liebe zu seinen kranken Mitmenschen dazu trieb die wirklichen Ursachen des Krankseins zu erforschen. Seine großartige Beobachtungsgabe zusammen mit der Liebe zur Natur waren die Grundlagen für die Entwicklung dieser Essenzen.

Erklärung

Anfangs als forschender und praktizierender Arzt in London, protokollierte Dr. Edward Bach die Zusammenhänge zwischen den Krankheitssymptomen seiner Patienten und deren seelischen Zustände. Diese Wirkung ist wissenschaftlich bis dato nicht belegt.

Indikationsbeispiele

Die Bach-Blüten-Essenzen wende ich zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens bei akuten und chronischen Erkrankungen an. Gern berate ich Sie über individuelle Einsatzmöglichkeiten.

Er fasste diese Gemütszustände in 7 Gruppen zusammen:

1. Für diejenigen, die Angst haben.
2. Für diejenigen, die an Unsicherheit leiden.
3. Für diejenigen, die ein ungenügendes Interesse für Gegenwartssituationen haben.
4. Für diejenigen, die einsam sind.
5. Für diejenigen, die gegenüber Einflüssen und Ideen überempfindlich sind.
6. Für diejenigen, die unter Mutlosigkeit und Verzweiflung leiden
7. Für diejenigen, die um das Wohl anderer allzu besorgt sind.

Spagyrik

Einen Termin vereinbaren

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir

Kontakt